Knollabäuch

Historie

Knollenbäuche, das ist der Spitzname der Einwohner Stgt. - Münster. Er stammt aus dem 19. Jahrhundert und bezieht sich auf den Anbau der Frühkartoffel der damals in Münster große Bedeutung hatte und der Stadt zu einem gewissen Wohlstand verhalt. Der KV- Münster besteht seit 1992. Als der Wunsch nach einer Maskengruppe laut wurde, kam man auf den Spitznamen der Müsteraner zurück und beschaffte eine diesbezügliche Maske individuell gestaltet und besitzt ihr eigenes Aussehen.

Häsbeschreibung